Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

Tagespflegen feiern Blau-Weiß

Oktoberfest in Lünen und Selm

Das Oktoberfest fällt dieses Jahr in München und auch andernorts aufgrund von Corona aus. Die Caritas Tagespflegen Am Christinentor in Lünen und Am Weiher in Selm-Bork holten die zünftige Stimmung am 8.10. kurzerhand in die eigenen vier Wände. Trotz Mindestabstand und unter Einhaltung der Hygienerichtlinien ließen sich die Tagespflegegäste sowie die Pflegeteams die Feierfreude nicht nehmen. Es gab blau-weiße Fahnen, Spiel und Spaß, bayrische Melodien – und jede Menge Brezel. Die Betreuungskräfte begrüßten ihre Gäste mit einem selbstgebastelten Lebkuchen in Herzform.

In Lünen startete das Fest mit einem Musikquiz, bei dem bekannte bajuwarische Volkslieder erraten werden mussten. Geschunkelt wurde – coronabedingt – leider nicht, aber die feiernden Gäste klatschen kräftig mit. Im Anschluss wurden die bayerischen Oktoberfestspiele eingeläutet. Die Senioren versuchten sich an einem Hindernisparcours mit Eierlauf und beim Dosenwerfen. An einem Nagelklotz wurden kräftig Nägel versenkt. Der ein oder andere war dabei sehr in seinem Element.

Kulinarischer Höhepunkt war das typisch bayerische Mittagessen. Am festlich gedeckten Tisch ließen sich die Gäste dicke Semmelknödel, Haxe und Sauerkraut schmecken. Nach einem süssen Zwetschgenkuchen mit Rahm und einer Tasse Kaffee am Nachmittag wurden zum Abschied bayerische Lieder gehört.

„Wir möchten unseren Senioren auch unter Pandemiebedingungen viel Abwechslung und immer mal wieder Highlights bei dem Besuch in der Tagespflege bieten“, sagt die Pflegedienstleitung aus Selm-Bork Jennifer Staubach. „Das Oktoberfest ist bei unseren Gästen super angekommen.“

[elementor-template id="9853"]

Cookie-Einstellungen