Mutter-Kind-Kuren
Mutter und Kind gesund!

Mutter-Kind-Kuren

Belastungen, denen Menschen ausgesetzt sind, sind sehr unterschiedlich und vielfältig. Schwierigkeiten im Beruf, die Pflege von Angehörigen, häufige Erkrankungen der Kinder, Arbeitslosigkeit, Probleme als alleinerziehende Mutter oder der Verlust eines Angehörigen können das körperliche und/ oder seelische Wohlbefinden stören oder gefährden. Frauen sind diesen Belastungen oft stärker ausgesetzt.

Erholung vom Alltag und Genesung bei gesundheitlichen Problemen

Die Hauptzielperson für eine Mutter-Kind-Maßnahme ist die Mutter. Ihre Gesundheit hat bei einem Antrag auf eine Mutter-Kind-Maßnahme oberste Priorität. Es ist ein Angebot für Frauen, deren gesunde Kinder für die Dauer der Kur zuhause nicht ausreichend versorgt werden können, oder deren Kinder ebenfalls kurbedürftig sind.

Besondere Lebenssituationen erfordern besondere Angebote

Für besondere Lebenssituationen von Frauen halten einige Kureinrichtungen spezielle Angebote vor. So halten Mütter- und Mutter-Kind-Kureinrichtungen zum Beispiel Angebote für Frauen mit behinderten Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen, für Frauen, die an Krebs oder Multiple Sklerose erkrankt sind, unter Migräne leiden, für alleinerziehende Frauen oder zur Trauerverarbeitung vor.

Ihre Anprechpartnerin

Sprechen Sie mich jederzeit bei Fragen an, ich unterstütze Sie gerne!

Lana Gregor

Beraterin
Lange Straße 84
44532 Lünen
Tel. 02306 7004-1010
gregor@caritas-luenen.de

Besuchszeiten:
Montags bis freitags
von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

[elementor-template id="9853"]

Cookie-Einstellungen