Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

Lichter, Laternen und leuchtende Augen

Aktionen an vielen Standorten des Verbandes

Eine Million Sterne – so heißt eine von Caritas International ins Leben gerufene Aktion. Nicht mit Millionen aber doch mit unzähligen Sternen, d.h. Lichtern hat der Caritasverband Lünen-Selm-Werne ein Zeichen der Solidarität gegen Armut und Ausgrenzung an seinen Standorten in der Region gesetzt.

Am Kloster in Werne, am Altenwohnhaus St. Josef in Selm, der Caritas Boutique in Lünen-Süd und am Haus der Caritas an der Lüner Lange Straße wurden Tontöpfe mit Kerzen zu Sternen oder Kreisen gelegt, dabei wurden Geschichten erzählt und die Menschen stimmten von sich aus – natürlich im Freien und mit ausreichend Abstand – Lieder an.

„Auch wenn wir aufgrund der aktuellen Situation nicht groß dazu einladen durften, haben wir, so glaube ich, mit unserer Aktion die Herzen einiger Menschen berührt“, sagt Margret Banken-Konrad, Bereichleiterin Hilfen in Not. „Wir konnten damit ein Licht in die Welt tragen und dem ein oder anderen vielleicht auch ein bisschen Mut machen.“

Martinsumzüge für Senioren

Bereits im letzten Jahr begeisterten die Kinder aus den offenen Ganztagsschulen und der sozialpädagogischen Familienhilfe des Verbandes die Seniorinnen und Senioren in den Seniorenzentren und der Tagespflege. Daraus wurde in diesem Jahr schon eine Tradition gemacht.

Bei Martinsumzügen um das Altenwohnhaus St. Josef in Selm, in den Gärten des Seniorenzentrum an der Lippe und des Altenzentrum St. Norbert sowie auf der Terasse der Caritastagespflege in Lünen kamen die Kinder mit Gesang, Briefen und Bildern zu den Bewohner:innen und Gästen und schwenkten freudestrahlend ihre selbstgebastelten Laternen. Leuchtende Augen waren garantiert.

[elementor-template id="9853"]

Cookie-Einstellungen