Sie sind hier ▸ Engagement ▸ Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst bei der Caritas – Nächstenliebe im Mittelpunkt

Bundesfreiwilligendienst (BFD) – ein ziemlich sperriges Wort für eine richtig coole Sache. Bei uns heißt es deshalb auch oft nur „Bufdi“ oder noch kürzer: „BFD“. Beim BFD hast Du die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln, Dich beruflich zu orientieren und Dich in einer sozialen Einrichtung zu engagieren.

Jeder Mensch, ob jung oder alt, kann einen BFD absolvieren. Weder Geschlecht noch Schulabschluss spielen eine Rolle.

Einzige Voraussetzung ist, dass keine Vollzeitschulpflicht mehr besteht und du mindestens sechs Monate bis ein Jahr Zeit hast.

In der Regel läuft der BFD über ein Jahr.

Solltest du kein ganzes Jahr Zeit haben, sprich uns gerne an. Vielleicht finden wir gemeinsam eine Lösung für einen kürzeren Einsatz.

Außerdem besteht – unter bestimmten Voraussetzungen – die Möglichkeit den BFD in Teilzeit zu absolvieren. Auch dazu kannst du uns gerne ansprechen.

Du bekommst ein monatliches Taschengeld in Höhe von 438,00 € und weitere 362,00 € als Zuschuss für Verpflegung und Unterkunft (bei einem BFD in Vollzeit).

Außerdem stellen wir dir für die gesamte Zeit des BFD ein kostenloses Deutschlandticket zur Verfügung, das du natürlich auch für private Fahrten nutzen darfst.

Die Beiträge der Sozialversicherung (inkl. Krankenversicherung) trägt komplett der Caritasverband für dich.

Beim Caritasverband stehen dir vielfältige Einsatzmöglichkeiten offen, wie z.B.:

  • am Empfang und in der Verwaltung,
  • bei der Betreuung der Kinder in der offenen Ganztagsschule,
  • oder in einem unserer drei großen Altenwohnhäuser.

Während des BFD nimmst du an 25 Seminartagen teil. Diese werden von erfahrenen Bildungszentren angeboten und drehen sich um viele wechselnde und spannende Inhalte, wie z.B.: Bewerbungstraining, Social Media Nutzung oder DIY-Workshops.

Diese für Dich kostenlose Weiterbildung ist außerdem eine gute Gelegenheit sich in der Gruppe mit anderen Teilnehmenden auszutauschen. Dort kommen regelmäßig viele „Bufdis“ aus verschiedenen Einsatzstellen zusammen.

Offene Bufdi-Stellen findest Du in unserem Stellenportal.
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Kontakt

Noch Fragen?

Mareike Scheurell
Mareike Scheurell

Caritasverband Lünen-Selm-Werne e.V.
Personalwesen
Tel. 02306 7004-1256

Sabine Prattes
Sabine Prattes

Teamleitung Personal & Personalentwicklung
Tel. 02306 7004-1260

Bundesfreiwilligendienst bei der Caritas – Nächstenliebe im Mittelpunkt

Ob Jung oder Alt – bei der Caritas Lünen-Selm-Werne gibt es die Möglichkeit, im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) ehrenamtlich zu arbeiten.

Der Bundesfreiwilligendienst bei uns bietet die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln, sich beruflich zu orientieren und sich in einer sozialen Einrichtung zu engagieren. Dabei stehen Ihnen bei der Caritas vielfältige Einsatzmöglichkeiten offen: am Empfang, in der Verwaltung, im Fahrdienst beim Menü-Service, in den Altenwohnhäusern oder in den Sozialstationen.

 

Bundesfreiwilligendienst Voraussetzungen

Weder Geschlecht noch Art des Schulabschlusses spielen bei unserem Bundesfreiwilligendienst eine Rolle – stattdessen gehört Empathie hierbei zu den wichtigsten Voraussetzungen.

Während Ihres Bundesfreiwilligendienstes werden Sie von einer Fachkraft betreut und können an kostenlosen Seminaren teilnehmen. Neben der Sozial- und Unfallversicherung erhalten Sie ein monatliches Taschengeld mit Zuschüssen für Verpflegung, Bekleidung und Unterkunft.

Sie können sich in unseren ambulanten als auch stationären Einrichtungen für ältere und hilfsbedürftige Menschen engagieren:

Altenzentrum St. Norbert, Lünen »

Altenwohnhaus Sankt Josef, Selm »

Sozialstationen in Lünen », Selm » und Werne »

Menüservice/Hausnotruf 

Tagespflege „Am Christinentor“

Service Wohnen »

In der Regel beträgt die Beschäftigungsdauer im Rahmen eines BFD 12 Monate. Eine Teilzeitbeschäftigung ab 21 Wochenstunden ist möglich, wenn Sie 27 Jahre oder älter sind.

Das monatliche Taschengeld beläuft sich auf 330 Euro zuzüglich eines pauschalen Zuschusses von 156 Euro (bei einer 39 Stunden-Woche). Sie sind gesetzlich sozial- und unfallversichert, die Sozialversicherungsleistungen werden dabei vollständig von der Caritas übernommen.

Für Ihre Bewerbung benötigen Sie:
• Motivationsschreiben mit Erläuterung des eigenen Interesses an einem BFD
• Tabellarischer Lebenslauf
• Passbild
• Kopie des letzten Schulzeugnisses

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin

Mareike Scheurell
Mareike Scheurell

Caritasverband Lünen-Selm-Werne e.V.
Personal
Tel. 02306 7004-1256
bewerbung@caritas-luenen.de

Bewerben Sie sich – ganz einfach über unser Formular:

Hinweis: Wir freuen uns über Ihre digitale Bewerbung über unser Web-Formular oder per E-Mail. Postalisch eingereichte Bewerbungen werden nicht zurückgesandt.

Cookie-Einstellungen