Jubiläumsfest 2019
Eine runde Sache zum runden Geburtstag​

50 Jahre Caritasverband - Das Jubiläumsfest

Es war ein schöner Tag im Juli, die Sonne schien vom strahlend blauen Himmel – Kaiserwetter in Lünen. Vor dem Heinz-Hilpert-Theater tanzten die knallroten, über einen Meter großen Caritas-Ballons munter im Wind. Über 500 Mitarbeiter, Ehrenamtliche und externe Gäste waren gekommen. Unser Verband feierte sein 50-jähriges Jubiläum. Mit Öffnung der Theaterpforten wurden die einströmenden Gäste vom Gastgeber und von freundlichen Servicemitarbeitern mit Getränken und Canapés begrüßt. Schnell entstand im Foyer ein buntes Treiben, freudige Wiedersehen und angeregter Austausch inklusive. Pünktlich um halb sechs kündete der Theatergong den Beginn des feierlichen Programms an.

Der ein oder andere wunderte sich beim Betreten des Saals sogleich über den im Raum verteilten Rauch. Das Phänomen hatte aber nichts mit vernachlässigtem Brandschutz zu tun und gab keinen Anlass zur Sorge. Nebelmaschinen schafften die Voraussetzungen für eine beeindruckende Lasershow, die mit dramatischer Musik und bunten Lichteffekten das Caritasfest eröffnete.

Die Moderatorin des Abends, Edda Dammmüller, begrüßte die Gäste und führte durch das abwechslungsreiche Programm. Los ging es mit der Begrüßung und Festrede von Vorstand Hans-Peter Benstein. Weihbischof Matthias König aus dem Erzbistum Paderborn sprach den geistlichen Impuls und Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns richtete sich mit einem Grußwort zum Jubiläum an die Mitarbeiter des Caritasverbandes.

Im Anschluss betrat Norman Gräter die Bühne, ein mehrfach ausgezeichneter Keynote Speaker. In seinem Programm ging es darum, wie man sich selbst eigene Ziele setzt und diese erreicht. In einer kurzweiligen Darbietung präsentierte der Motivationsredner den Zuschauern ein schlüssiges Konzept um erfolgreich den inneren Schweinehund zu überwinden. Der Auftritt bezog das Publikum aktiv mit ein, sorgte für viele Lacher und regte mehrfach zum Nachdenken an.

Ein richtiges Highlight stand danach auf dem Programm. Die Mitarbeitervertretung, sowie Azubis und Kollegen aus dem Verband hatten eine Show zu unserem Werdegang vorbereitet. Unter dem Motto „Aufbau, Umbau, Neubau“ führten sie humorvoll und mit passender Musik untermalt prägnante Geschehnisse aus den vergangenen Jahren vor. Unter anderem die Gründungsphase, der wachsende Verband sowie technische Veränderungen wurden thematisiert und mit einem Augenzwinkern schauspielerisch dargeboten. Da wurde auch mal eine „Seniorin“ von einer Caritasmitarbeiterin mit einem Rollstuhl quer über die Bühne gejagt. Die Jubiläumsrevue der Mitarbeiter kam im Publikum ganz hervorragend an und wurde mit tosendem Applaus gewürdigt.

Für das einladende Festbüffet wurden die Zuschauer von der Moderatorin nebenan in den Hansesaal gebeten. Auf zwei Etagen warteten hier schmuckvoll gedeckte Tische und eine reichhaltige Speisenauswahl auf die Gäste. Vom bunten Bauernsalat über Gazpacho bis hin zu Rinderschmorbraten reichte die Menükarte. Für das leibliche Wohl war also bestens gesorgt.

Nachdem sich die Anwesenden ausreichend gestärkt hatten, nahm eine echte regionale Größe das Abendprogramm wieder auf. Der Dortmunder Kabarettist Bruno Knust begeisterte die Zuschauer auf seine gewohnt schnodderige Art und versprühte jede Menge „Ruhrpott-Charme“. Die Gags und Anekdoten waren merklich auf die Tätigkeitsfelder unseres Verbandes abgestimmt und riefen im Publikum teils heftige Lachanfälle hervor.

Eine weitere Lasershow beendete den offiziellen Teil der Jubiläumsfeier und setzte gleichzeitig den Startschuss für einen schwungvollen Tanzabend. Per Polonaise zog es zahlreiche Gäste sofort auf die Tanzbühne, wo es, angeregt durch die beliebte Musikauswahl von DJ Valle, den ganzen Abend gut gefüllt blieb. Erst in den frühen Morgenstunden endete ein erlebnisreiches und stimmungsvolles Jubiläumsfest.

50 Jahre - Das Video zum Jubiläumsfest

Impressionen von der Jubiläumsfeier unseres Verbandes am 3. Juli 2019 im Heinz-Hilpert-Theater und Hansesaal in Lünen.

Bruno Knust erklärt unseren Verband

Der Dortmunder Kabarettist Bruno Knust legte bei unserem Jubiläumsfest nicht nur einen viel beklatschten Auftritt hin. Er gab für uns auch den Garderobenmann und erklärte nebenbei auf seine unverwechselbare Art den Caritasverband Lünen-Selm-Werne.

Kontakt
Caritasverband Lünen-Selm-Werne e.V.

Lange Straße 84
44532 Lünen
Telefon: 02306 7004-0
Telefax: 02306 7004-1090
E-Mail: info@caritas-luenen.de