„Die Kommunikation zwischen allen Beteiligten ist sehr wichtig.“

„Mein Name ist Alla und ich bin 35 Jahre alt. Ich komme aus Selm und bin seit 2010 bei der Caritas als Mitarbeiter in der Pflege und MPG-Beauftragte im Wohnbereich Rosengarten tätig.

Auf die Stelle bin ich durch meine Schwiegermutter aufmerksam geworden, die bereits seit mehreren Jahren als Pflegefachkraft für die Caritas tätig ist. Vor meinem Einstieg und gleich nach der Schule habe ich ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert.

Ich bin hier sowohl von den Bewohnerinnen und Bewohnern als auch vom Team herzlich aufgenommen worden. Am Anfang haben mich meine Kolleginnen und Kollegen noch begleitet, haben mir alles gezeigt und die Abläufe in der Arbeit mit den Bewohnerinnen und Bewohnern erklärt.

Der Arbeitstag fängt so an: Um 6:30 Uhr beginnen wir mit der halbstündigen Übergabe. Dann geht es an die Grundpflege, also Waschen und Körperhygiene. Anschließend begleiten wir die Bewohnerinnen und Bewohner oftmals direkt zu Tisch. Bei Bedarf unterstützen wir beim Essen und dokumentieren Auffälligkeiten. Die Fachkräfte aus dem Team übernehmen in der Regel die Schichtleitung und werden von uns benachrichtigt, wenn etwas besonders auf- oder vorgefallen ist. Zusammen beraten wir dann, welche Maßnahmen ergriffen werden sollten. Wir arbeiten auch mit sozialen Diensten zusammen. Daher ist die Kommunikation zwischen allen Beteiligten sehr wichtig. Zudem begleiten wir die Bewohnerinnen und Bewohner bei Gesprächen mit Angehörigen oder Ärzten.“

Ein Bericht von Alla Dlubak

Steckbrief

Alla Dlubak

Beruf:
Mitarbeiterin in der Pflege stationär und MPG-Beauftragte

Ausbildung:
Freiwilliges Soziales Jahr, 2009

Einsatzort:
Altenwohnhaus St. Josef, Selm
Wohnbereich Rosengarten

Finden Sie Ihren Job im Caritasverband

Aus Liebe zum Nächsten erfüllt im Beruf – in einem starken Team, das sich mit Herz, Hand und hohem Anspruch den Menschen zuwendet und das Leben in der Region täglich ein Stück besser macht. 

Unterstützen Sie unser Team beim
Caritasverband Lünen-Werne-Sem e.V.

Weitere Erfahrungsberichte