Bundesfreiwilligendienst – Nächstenliebe im Mittelpunkt

Ob Jung oder Alt – bei der Caritas Lünen-Selm-Werne haben Sie die Möglichkeit sich im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) sozial zu engagieren.

Der Bundesfreiwilligendienst bei uns bietet die Möglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln, sich beruflich zu orientieren und sozial zu engagieren. Dabei stehen Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten offen: am Empfang, in der Verwaltung, im Fahrdienst beim Menü-Service, in den Altenwohnhäusern oder in den Sozialstationen.

Während des Bundesfreiwilligendienstes werden Sie von einer Fachkraft betreut und können an kostenlosen Seminaren teilnehmen. Neben der Sozial- und Unfallversicherung erhalten Sie ein monatliches Taschengeld mit Zuschüssen für Verpflegung, Bekleidung und Unterkunft.

Sie können sich in unseren ambulanten als auch stationären Einrichtungen für ältere und hilfsbedürftige Menschen engagieren:

Altenzentrum St. Norbert, Lünen »

Altenwohnhaus Sankt Josef, Selm »

Menü Service »

Sozialstationen in Lünen », Selm » und Werne »

Service Wohnen »

In der Regel beträgt die Beschäftigungsdauer im Rahmen eines BFD 12 Monate. Eine Teilzeitbeschäftigung ab 21 Wochenstunden ist möglich, wenn Sie 27 Jahre oder älter sind.

Das monatliche Taschengeld beläuft sich auf 330 Euro zuzüglich eines pauschalen Zuschusses von 156 Euro (bei einer 39 Stunden-Woche). Sie sind gesetzlich sozial- und unfallversichert, die Sozialversicherungsleistungen werden dabei vollständig von der Caritas übernommen.

Für Ihre Bewerbung benötigen Sie:
• Motivationsschreiben mit Erläuterung des eigenen Interesses an einem BFD
• Tabellarischer Lebenslauf
• Passbild
• Kopie des letzten Schulzeugnisses

Kontakt

Noch Fragen?
Rufen Sie uns gerne an!

 
Paulina Kurz
Paulina Kurz

Caritasverband Lünen-Selm-Werne e.V.
Personalwesen
Tel. 02306 7004-1263
bewerbung@caritas-luenen.de

Cookie-Einstellungen