Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

Das perfekte (Schul-)Dinner

Ferienprogramm mal anders: Einige Kinder an der Leoschule lernten in den Herbstferien im Offenen Ganztag der Caritas, wie sie sich gesund ernähren, was es bei der Hygiene in der Küche zu beachten gibt und welche Regeln für das gemeinsame Essen am Tisch gelten. Das Projekt trug den Titel „Das perfekte Dinner“ und wurde gemeinsam mit der Dreikönigs-Stiftung Lünen durchgeführt.

Als Einstieg in das Projekt studierten die Kinder die Ernährungspyramide. Sie probierten die gezeigten Lebensmittel und beschrieben diese detailliert. Insbesondere der Brottest, bei dem Aussehen, Beschaffenheit und Geschmack unterschiedlicher Brote im Fokus stand, kam bei allen Projektteilnehmern gut an.

Viel Freude bereitete auch die kreative Zubereitung der Lebensmittel – unter Einhaltung der Hygieneregeln. So entstand aus unterschiedlichen Gemüsesorten ein Gemüsezug und das Brot bekam Gesichter. Klar, dass auf diese Weise das Essen optisch alle sehr ansprach und schnell vergriffen war. Am Mittwoch erfuhren die Kinder, wie sie einen Tisch decken. Dies konnten sie dann gleich üben, bevor das Thema am Donnerstag bei einem Restaurantbesuch noch einmal vertieft wurde. Der Aufenthalt im Restaurant lud ebenso dazu ein, während eines gemeinsamen Mittagessens die zuvor gelernten Tischregeln anzuwenden.

Am fünften und letzten Tag des Projektes kamen Herr Pfarrer Michael Mombauer und Thomas Daniel von der Dreikönigs-Stiftung sowie der Schulleiter der Leoschule Mathias Flechner zu Besuch. Die Mädchen und Jungen des Offenen Ganztags begrüßten die Gäste mit einem Reigen im Walzertakt. Anschließend luden sie ihre Gäste dazu ein, an einem perfekt gedeckten Tisch Platz zu nehmen.

Die Kinder servierten ein Drei-Gänge-Menü, das allen sehr gut schmeckte.  Nach dem Motto „Das Auge isst mit“, bestand die Nachspeise aus Obst, drapiert in Form eines Pfaus, eines Regenbogens und einer Blume, was natürlich besonders gut ankam. Dazu gab es eine angerichtete Quarkspeise. Gäste und Gastgeber waren sehr zufrieden. Das Lob an die Gastgeber war groß. Thomas Daniel übergab im Namen der Dreikönigs-Stiftung, jedem Kind einen Ernährungsführerschein, als Anerkennung für die hervorragende Leistung.