Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

Besinnungstag im Altenzentrum St. Norbert

Mitarbeitende und Ehrenamtliche gestalteten einen unvergesslichen Tag für die Bewohner

Mit viel Engagement und Liebe zum Detail veranstalteten die Mitarbeitenden und ehrenamtlich tätigen Kolleginnen und Kollegen des Altenzentrums St. Norbert des Caritasverbandes Lünen-Selm-Werne e.V. den jährlichen Besinnungstag Anfang April. Wie immer war dies ein ganz besonderes Ereignis für die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses, mit viel Zeit im Miteinander und Füreinander. In diesem Jahr stand alles unter dem Leitwort „Lasst uns miteinander…“

Eine Teilnehmerin brachte die Ergebnisse des Tages treffend auf den Punkt und sagte: „War das ein wunderbarer Tag – so bunt und vielfältig. Wenn man dann noch bedenkt, dass so etwas trotz so vieler gesundheitlicher Beeinträchtigungen möglich ist, macht das richtig Mut.“

Der Tag begann um 9.30 Uhr in der Kapelle mit einem gemeinsamen Morgenlob, Liedern, Texten und Gebeten. Danach teilten sich die Bewohnenden in sieben Gruppen auf, in denen jeweils Aktivitäten zum Tagesmotto auf sehr unterschiedliche Art und Weise angegangen wurden. So „spazierten“ im Wohnbereich Roggenmarkt die Bewohner gemeinsam durch einen Frühlingsgarten. In der Hauskapelle ging es im wahrsten Sinne des Wortes um „Gott und die Welt“ und um die Sinnsuche der Menschen in den verschiedenen großen Weltreligionen. Im Wohnbereich Lippeaue versuchten die Bewohner dem Glück auf die Spur zu kommen. Im Wohnbereich Viktoria lautete das Motto der ersten Gruppe: „Gemeinsam unter dem Regenbogen“ – und in einer weiteren Gruppe ließen die Teilnehmenden die Feste und Feiern des letzten halben Jahres an Hand von Fotos Revue passieren und stellten diese als Erinnerung zu einer Collage zusammen.

Etwas anders ging es auf dem Wohnbereich Steinsbuche zu. Hier trafen Menschen zusammen, die gemeinsam zur Ruhe kommen wollten. Meditation und wohltuende Massagen halfen dabei, dieses Ziel zu erreichen. Eine letzte Gruppe gestaltete in kreativer Bastelarbeit einen Wandfries. Dabei zierten viele bunte Vögel eine Holztafel, wobei in den Schnäbeln der Vögel geheime Wünsche versteckt waren. Alle Ergebnisse der Gruppenarbeiten sind auf großen Schautafeln noch für längere Zeit im Eingangsbereich unseres Hauses zu bewundern.

Beim gemeinsamen Kaffeetrinken am Nachmittag stellten alle Gruppen die Ergebnisse ihrer Aktivitäten vor. Dabei gab es für alle Anwesenden viel zu staunen und zu bewundern. „Wichtig war uns auch, die Bewohnenden nicht zu vergessen und miteinzubeziehen, die nicht aktiv an diesem Tag teilnehmen konnten“, so die Organisatoren des Tages. So bekamen alle Besuch von zwei Mitarbeiterinnen, die ihnen Zeit schenkten und ihnen mit einer Blume und einer schönen Karte mit dem Tagesthema eine Freude machten.

„Am Ende des Tages konnten wir voller Dankbarkeit den Abschlussgottesdienst feiern. Ganz zum Schluss wurde allen Bewohnerinnen und Bewohner eine Erinnerungskarte überreicht, die in Bild und Text das Thema des Tages noch einmal zusammenfasste: ´Miteinander Mensch sein…´“

Sie möchten das Altenzentrum St. Norbert kennenlernen? Marita Pechr stellt Ihnen gerne die Caritas-Einrichtung vor und berät Sie ganz individuell zum Thema Heimeinzug. Rufen Sie einfach an unter Tel 02306 7008-0 oder per E-Mail unter pechr@caritas-luenen.de
14_04_14_besinnungstag_04

Beim gemeinsamen Kaffeetrinken am Nachmittag stellten alle G

Fotostrecke

Cookie-Einstellungen