Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

„Für mich sind Kinder das Wichtigste im Leben.“

Edith und Martin Guse Stiftung spendet 4.800 € für tiergestützte Pädagogik der Caritas

Da strahlte die Bereichsleitung Familie und Erziehung Margret Banken-Konrad zusammen mit Ihrer Mitarbeiterin Pia Gaber und Vorstand Hans-Peter Benstein um die Wette. Der Vorsitzende der Edith und Martin Guse Stiftung Gerhard Knüpp überreichte einen Scheck über 4.800 € und ermöglicht so das pädagogische Reiten der Kinder, die vom Fachbereich der SPFH begleitet werden. Auch die Jugendämter freuen sich über diese neuen Wege, die der Caritasverband dank der Spende gehen kann.

„Für unsere Arbeit wird ein Traum wahr. Das war immer eine unserer Visionen zur Förderung der oft traumatisierten Kinder“, so Banken-Konrad zu den Überbringern Gerhard Knüpp und Lothar Pott.

Tiergestützte Pädagogik richtet sich an Kinder und Jugendliche mit körperlichen, seelischen oder sozialen Beeinträchtigungen und umfasst pädagogische Maßnahmen, die der Caritasverband mit dem Medium „Pferd“ umsetzt. Tiere stellen keine Anforderungen und haben keine Erwartungshaltung. Sie nähern sich unvoreingenommen und akzeptieren jeden Menschen ohne Vorurteile. Sie schenken Vertrauen, vermitteln Nähe, Geborgenheit und Sicherheit

„Für mich sind Kinder das Wichtigste im Leben.“

Dieser Satz von Martin Guse ist das zentrale Leitbild der im Jahr 2010 ins Leben gerufenen Edith und Martin Guse Stiftung. Sie macht es sich zur Aufgabe, sowohl behinderten/traumatisierten Kindern als auch Jugendlichen zu helfen, denen es an finanzieller und familiärer Unterstützung fehlt.

In diesem Jahr feiert die Stiftung ihr 10-jähriges Jubiläum. Leider müssen die Feierlichkeiten Corona bedingt eher klein ausfallen.

5. Dezember: Deine Hilfe wird benötigt

Das Coronavirus bestimmt seit nun fast einem Jahr unseren Alltag. Besonders Menschen mit Vorerkrankungen oder ältere Menschen sind auf Hilfe und Solidarität angewiesen. Ob Sie für den Caritasverband ehrenamtlich tätig werden möchten oder Hilfebedürftigen in unserer Region unterstützen: Zu tun gibt es immer was.
Sie haben nicht die nötige Zeit und möchten trotzdem helfen? Unser Spendenkonto z. B. für bedürftige Familien oder die Bekämpfung von Altersarmut lautet: DE60 4726 0307 0010 7318 10
Der heiße Draht zu unserem Bereichsleiter Ehrenamt & Fundraising Rolf Leimann: 02036 7004-1130, leimann@caritas-luenen.de

Cookie-Einstellungen