Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

Vorlesetag – ein auditiver Leckerbissen!

Als Silke Content aus der OGS-Osterfeldschule in der Zeitung las, dass am 20. November der zwölfte bundesweite Vorlesetag – gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung – stattfindet, hatte sie die großartige Idee, ein kleines Projekt daraus abzuleiten: Die „Großen“ lesen den „Kleinen“ vor!

Nach den Herbstferien ging es los. Sofort fanden sich acht Viertklässlerinnen, die begeistert bei der Sache waren. Es wurde viel diskutiert: Was sollen wir lesen? Wie lange? Dürfen nur Erst- und Zweitklässler oder vielleicht auch Drittklässler zuhören? Wie viele Kinder dürfen zuhören, damit es auch ruhig bleibt? Wie schaffen wir eine gemütliche, kuschelige Atmosphäre? Gibt es auch etwas zu essen und zu trinken? Entschieden wurde sich dann für Märchen und verschiedene Kurzgeschichten. Und dann hieß es lesen üben, lesen üben, lesen üben…

Als der große Tag gekommen war, stieg das Aufregungsbarometer immer höher. Nun musste sich zeigen, ob die Planung erfolgreich war. Viele Erst- und Zweitklässler nutzten die besondere Möglichkeit, sich auditiv verwöhnen zu lassen. Das ausgiebige lesen üben hatte sich gelohnt, die Viertklässlerinnen glänzten mit überragenden Lesekünsten und erhielten viele Komplimente. Nach Meinung des Auditoriums war die Lesezeit viel zu schnell um, was durch Fragen wie: „Können wir das nicht öfter machen?“ zum Ausdruck gebracht wurde.

Ein zweiter Vorlesetag in 2016 ist nach diesem Erfolg fest in Planung, aber darüber hinaus wird es sicherlich noch „außerordentliche interne Lesetage“ geben.

Fotostrecke

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimiertes Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, und solche, die  zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.