Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

Urlaub in der Schule

Natur-Detektive on Tour

Bereits im 7. Jahr veranstaltete der Caritasverband in den Osterferien das Projekt „Urlaub in der Schule“ am Teilstandort der Osterfeldschule in Lünen. Das diesjährige Motto der Aktion im Rahmen der Schulsozialarbeit lautete „Natur-Detektive on Tour“.

Von Dienstag bis Donnerstag der ersten Ferienwoche ging es bei frühlingshaften Temperaturen mit insgesamt 15 Kindern und 14 Erwachsenen raus in die Natur. Für einen gemeinsamen Start in den Tag brachten am Montag alle Familien Kleinigkeiten zum Frühstück mit. Bereits bei den anschließenden Kennenlernspielen herrschte ausgelassene und fröhliche Stimmung unter allen Beteiligten. Vor dem Mittagessen ging es kreativ weiter. Rucksäcke wurden von kleinen und großen Künstlern frühlingshaft bemalt. Diese kamen bei der Nachmittagsaktion und an den folgenden Tagen immer wieder zum Einsatz.

„Der Boden lebt“ lautete das Motto im Quartiergarten, der sich in unmittelbarer Nähe zur Schule befindet. Eltern und Kinder erfuhren sehr viel Wissenswertes über das spannende Leben unterhalb der Erde. Sie machten sich mit Schaufeln, Haken und Lupengläsern auf die Suche und fanden unterschiedlichste Tiere. Gemeinsam wurde eine Asselburg, ein Regenwurmglas und ein Schneckenhotel für die Schule erstellt.

Am Mittwoch wurden nach dem gemeinsamen Frühstück mit viel Elan und Ausdauer Brötchen gebacken, Rohkost geschnitten und Brötchentüten bemalt. So war man für den Besuch an der „Waldschule Cappenberg“ bestens gerüstet. In Fahrgemeinschaften ging es nach Cappenberg, um dort gemeinsam mit einem Waldlehrer den Wald zu erforschen. Vier Stunden lang suchten alle bei tollem Wetter miteinander Insekten, kletterten auf Bäume, ließen sich blind durch den Wald führen, gestalteten Tongesichter an Baumstämmen und genossen auch mal die Stille im Wald. Total erschöpft und glücklich fuhren alle nach einem wunderschönen Frühlingswaldtag nach Hause.

Am Donnerstag startete eine Sondervorführung im „Cineplex Lünen“. Danach ging es direkt wieder aktiv auf dem Schulhof weiter. Väter bauten mit den Kindern gemeinsam Insektenhotels für den Schulgarten. Aus Baumscheiben wurden Osternester gebaut, aus Stöcken Bilderrahmen mit Erinnerungsfotos erstellt. Bei bestem Frühlingswetter schmeckten die frisch gebackenen Waffeln besonders gut. Bevor es endgültig in die Ferien ging, wurde die Pflege der drei Insektengläser sichergestellt. Drei Familien kümmern sich eine Woche lang um die Aufzucht der Tiere, bevor es für sie wieder in die Schule zurückgeht.

Das diesjährige Projekt „Urlaub in der Schule“ stärkte das Gemeinschaftsgefühl untereinander enorm und machte deutlich, dass gemeinsame Aktionen mit der Familie direkt im Quartier abwechslungsreich für Groß und Klein gestaltet werden können.

Fotostrecke

Cookie-Einstellungen