Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

OGS-Nachwuchsjournalisten interviewen Caritas-Vorstand

Das Redaktionsteam nach dem Fußmarsch in Vorfreude

Echter Journalismus ist ein harter, anspruchsvoller Job und kein Zuckerschlecken. Das wissen die Kinder der Kardinal-von-Galen Schule schon seit im vergangenen Jahr ihre erste Ausgabe der Schülerzeitung Caritas-News herausgegeben wurde. Eine besonders anspruchsvolle Aufgabe erledigten sie dann am Freitag, nämlich ein Exklusivinterview mit dem Caritas-Vorstand Hans-Peter Benstein.

Die Anspannung der kleinen Journalisten war grenzenlos. Um 14.15 Uhr starteten zwölf Redaktionsmitglieder mit Klemmbrett, einem sehr gut vorbereiteten Fragenkatalog und natürlich ihren Presseausweisen die 2,5 km per Pedes zum Caritasverband in Begleitung ihrer Erzieherin. Pünktlich auf die Minute starteten sie mit ihrer Arbeit. Da hieß es für Herrn Benstein Rede und Antwort zu stehen.

Nun wissen die Kinder, dass der Chef der Caritas einmal Förster werden wollte, gerne kocht und Sport treibt, dass sein Lieblingstier der Hund ist und seine Lieblingsfächer in der Schule Mathe und Sport waren. Nachdem diese kleinen, persönlichen Geheimnisse gelüftet waren, kamen die Fragen nach seinen Aufgaben beim Caritasverband. Er konnte den Kindern sehr gut begreiflich machen, dass er der „Wächter des Geldes“ ist, damit keine Abteilung mehr ausgibt, als sie darf. Dafür nutzte Benstein den Vergleich zum Taschengeld der Kinder, die ja auch nicht mehr ausgeben dürfen, als ihnen zur Verfügung steht.

Inzwischen ist das Interview bereits geschrieben und in die OGATA-NEWS aufgenommen, denn mit dieser Ausgabe haben sich die Kinder Großes vorgenommen. Sie werden sich bei der bekannten Zeitschrift „Der Spiegel“ damit bewerben, die jährlich einen Wettbewerb für Schülerzeitungen ausschreibt. Es bleibt also spannend.

Fotostrecke

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimiertes Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, und solche, die  zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.