Caritas aktuell
Aktuelles aus dem Verbandsleben

Die OGS sucht das Supermärchen

Abschluss des Märchenprojektes im Altenzentrum St. Norbert

In der zweiten Woche der Osterferien hat der Caritasverband an der offenen Ganztagsschule der Kardinal-von-Galen-Schule ein Projekt zum Thema „Märchen“ durchgeführt. Die Aktion fand mit Unterstützung der Dreikönigsstiftung statt.

Die Mitarbeiter der Caritas erarbeiteten die Grundidee des Projekts „Die OGS sucht das Supermärchen“ nach der Vorlage des bekannten TV-Formats „Das Supertalent“. Zwei Studenten mit Erfahrung in der Theaterpädagogik begleiteten die Märchentalente in Kleingruppen bei der Entwicklung der unterschiedlichen Darbietungen. Dabei standen die Ideen der Kinder an erster Stelle.

Ein besonderes Augenmerk galt der Kooperation mit dem Altenzentrum St. Norbert. Ein wesentlicher Bestandteil hierbei war die Einbindung der Bewohner in die abschließende Vorführung. Die Kinder hatten 4 Tage Zeit zur Erarbeitung, zur Vorbereitung und zum Proben ihrer Märchen-Show-Acts.

Am letzten Tag der Ferien war es Zeit für den großen Auftritt. Als Publikum waren die Bewohner aus St. Norbert, die Eltern der Kinder und die Dreikönigsstiftung eingeladen. Drei Bewohner des Altenzentrums bildeten die Experten-Jury.

Zur Vorführung mit tollen Kostümen und Maskeraden gehörten z.B. ein Prinzessinentanz, ein Schneewittchenrap und eine moderne Version von Hänsel & Gretel. Auch Märchensymbole aus Lego wurden gebaut und vorgestellt. Der Zauberlehrling Merlin führte als Moderator durch die Show und zeigte am Ende einen spektakulären Kartenzaubertrick.

Wie beim Supertalent gab es einen großen Sieger, der von der Jury und dem Publikum gewählt und gekürt wurde. Für jedes Kind gab es als Preis Riesenseifenblasen und eine Tüte Süßes, die Hauptgewinner erhielten zusätzlich ein Märchenspiel.

Die stolzen Kinder wurden unter tosendem Applaus von der Bühne verabschiedet. Die Bewohner des Altenzentrums erlebten einen vergnüglichen Nachmittag und waren begeistert von den Auftritten der kleinen Talente.

 

Fotostrecke

5. Dezember: Deine Hilfe wird benötigt

Das Coronavirus bestimmt seit nun fast einem Jahr unseren Alltag. Besonders Menschen mit Vorerkrankungen oder ältere Menschen sind auf Hilfe und Solidarität angewiesen. Ob Sie für den Caritasverband ehrenamtlich tätig werden möchten oder Hilfebedürftigen in unserer Region unterstützen: Zu tun gibt es immer was.
Sie haben nicht die nötige Zeit und möchten trotzdem helfen? Unser Spendenkonto z. B. für bedürftige Familien oder die Bekämpfung von Altersarmut lautet: DE60 4726 0307 0010 7318 10
Der heiße Draht zu unserem Bereichsleiter Ehrenamt & Fundraising Rolf Leimann: 02036 7004-1130, leimann@caritas-luenen.de

Cookie-Einstellungen